Junge Union in Russland

Junge Union in Russland

Moskau/St. Petersburg. „Russland ist ein schönes Land“ heißt es im bekannten Lied von Dschinghis Khan. Trotz des angespannten Verhältnisses zwischen Russland und dem Westen reisten deshalb Anfang September über 30 JU’ler für eine Woche in den größten Staat der Welt, um das Land, seine Leute und die Kultur kennenzulernen. Zuerst führte die diesjährige Bildungsreise des JU Bezirksverbandes Nordwürttemberg von Frankfurt aus in die russische Hauptstadt Moskau. Dort begeisterten Sehenswürdigkeiten wie der Rote Platz, der Kreml, die Christ-Erlöser-Kathedrale oder auch das Kaufhaus GUM. Dazu konnten überaus spannende Gespräche in der Vertretung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Deutschen Botschaft über die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland geführt werden. Gleichzeitig gewann die Gruppe Eindrücke über das politische System Russlands und erfuhr wie wichtige Reformen in der Rentenpolitik umgesetzt werden sollen. Am letzten Tag in Moskau stand neben dem Besuch des Lenin Mausoleums und der Besichtigung des Spartak-Stadions auch eine Bootsfahrt auf der Moskwa auf dem Programm. Im Zuge dessen konnte auch durch den berühmten Gorky Park spaziert werden, bevor es mit dem Nachtzug die über 700km nach St. Petersburg ging. Insbesondere diese spannende Erfahrung möchte im Nachhinein keiner der Reiseteilnehmer missen. Angekommen in der Metropole am Finnischen Meerbusen besuchte die Gruppe nach einer Stadtrundfahrt die Peter-Und-Paul-Festung und die weltberühmte Eremitage. Dazu konnte der beeindruckende Palast in Peterhof mit seiner riesigen Parkanlage und der berühmte Katharinenpalast in Puschkin mit dem Bernsteinzimmer besichtigt werden. Nicht nur wegen des vielfältigen und interessanten Programmes, sondern auch dank der sehr guten Organisation war die Reise für alle Teilnehmer ein wahnsinnig spannendes Erlebnis, von welchem jeder viele unvergessliche Erfahrungen mitnehmen konnte. Insbesondere die Offenheit und Freundlichkeit der Russen uns Deutschen gegenüber hat uns alle auf angenehme Art und Weise überrascht. Gerne kommen wir wieder!