2. Regionalkonferenz im Rahmen des Kompass 2020

JU Nordwürttemberg diskutiert über „Integration, Zusammenhalt und Teilhabe

Am 12. Juli 2014 fand die zweite Regionalkonferenz der Jungen Union Nordwürttemberg statt. Für die Diskussion über das Thema „Integration, Zusammenhalt und Teilhabe“ durfte der Bezirksvorsitzende Lutz Kiesewetter Birgül Akpinar (Mitglied im CDU-Landesvorstand) sowie Alper Güngör, den integrationspolitischen Sprecher der Jungen Union Baden-Württemberg, in Esslingen willkommen heißen. Aufgrund des wenige Tage zuvor ergangenen EuGH- Urteils zur Rechtswidrigkeit von Sprachtests für Ehepartner von in Deutschland lebenden Türken, war dieses Thema aktueller als selten zuvor. Dies zeigte sich auch an der großen Diskutierfreudigkeit der anwesenden JUler. Dabei kam immer wieder auch die bundepolitische Entwicklung im Hinblick auf die doppelte Staatsbürgerschaft kritisch zur Sprache. Diese Veranstaltung hat gezeigt, dass im Zuge der von der Jungen Union Nordwürttemberg aufgegriffene Thematik großer Diskussionsbedarf besteht bei vielen unserer Mitglieder.